Verbindliche Alkoholtests
vor jeder Lieferfahrt

PostNord Logo

Kunde

PostNord

Branche

Transport & Logistik

Unternehmensgröße

Konzern

Land

Schweden

Sichere Abwicklung in der Logistik.
Eine Alkoholkontrolle sorgt für rechtssichere Abläufe.

PostNord ist ein führender Anbieter von Logistikdienstleistungen in der nordischen Region. Unterteilt in die Bereiche eCommerce und Logistik sowie Kommunikationsdienstleistungen streben die rund 28.00 Mitarbeiter täglich danach, den Alltag für Privatleute und Unternehmen zu erleichtern. Mit 198 Millionen zugestellten Paketen und 2.6 Milliarden Briefen jährlich ist PostNord der bedeutendste Logistikdienstleister in der Region rund um Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland.

Mit elektronischen Schlüsselschränken von ecos verwaltet PostNord an über 100 Stationen die Fahrzeugschlüssel seiner Fahrer. Der Anschluss einer verbindlichen Alkoholkontrolle an die Systeme stellt die Einhaltung der gesetzlichen Regularien in Schweden sicher.


Herausforderung:
Verpflichtende Alkoholtests vor und nach jeder Fahrt

PostNord suchte eine einheitliche, automatisierte Fuhrparkverwaltung für ca. 900 landesweit verteilte Schlüsselausgabestationen. Dort sollten die Fahrzeugschlüssel der Postfahrzeuge sicher verwaltet und kontrolliert an rund 10.000 Fahrer ausgegeben werden.

Wesentliche Herausforderung bei dem Projekt stellten die nationalen Sicherheitsbestimmungen dar: Jeder Fahrer des Unternehmens ist laut schwedischem Gesetz dazu verpflichtet, jeweils vor und nach seiner Fahrt einen Alkoholtest zu absolvieren. Es musste daher ein System angewendet werden, das die Nachweise der Tests lückenlos dokumentiert und dem jeweiligen Fahrer und seiner Fahrt eindeutig zugeordnet werden kann.


Unsere Lösung:
Anschluss von Alkoholtests an die Öffnungsmechanik

Über 100 elektronische Schlüsselverwaltungssysteme konnten die Ausgabe der Fahrzeugschlüssel entsprechend den Anforderungen von PostNord erfüllen.

Dabei wurde die erforderliche verbindliche Alkoholkontrolle in Form eines Testgeräts an die Öffnungsmechanik der ecos Schlüsselschränke angeschlossen. Fahrer müssen hierdurch nach Authentifikation am Schlüsselschrank zusätzlich in das Gerät pusten, um die Schranktür öffnen zu können. Nur bei negativem Ergebnis der Alkoholkontrolle wird die Tür geöffnet und der benötigte Fahrzeugschlüssel freigegeben.

Die selbe Mechanik findet auch bei Rückgabe der Schlüssel Anwendung. Administratoren können zudem in unserer Softwareanwendung ecos webman die Ergebnisse sämtlicher Tests lückenlos nachvollziehen. Durch die vorherige Authentifikation des Mitarbeiters am System kann hier eindeutig eingesehen werden, welcher Fahrer zu welcher Zeit und bei welcher Fahrt welches Testergebnis erzielt hatte.

Authentifikation am Schlüsselschrank

Mitarbeiter authentifizieren sich per Karte am System…

verbindliche Alkoholkontrolle vor der Schranköffnung

…und führen die angeschlossene Alkoholkontrolle durch.

Öffnung des elektronischen Schlüsselschranks

Erst dann öffnet sich der Schrank und gibt Schlüssel frei.


Ergebnis:
lückenlose Dokumentation sämtlicher Alkoholtests

Durch Anschluss der verbindlichen Alkoholkontrolle an sämtliche Schlüsselverwaltungssysteme kann PostNord sicherstellen, dass seine Fahrer nur nach Bestehen eines Alkoholtests überhaupt an ihre Fahrzeuge gelangen können. Die Schlüsselausgabe selbst ist dank des elektronischen Systems sicher und effizient geregelt, so dass jeder Fahrer stets Zugriff auf diejenigen Schlüssel erhält, die er gerade benötigt.

Die automatisierte Datenübertragung der Systeme ermöglicht dabei eine lückenlose Nachvollziehbarkeit sämtlicher Tests. So können alle Nutzer jederzeit einen konkreten Nachweis ihrer Fahrtauglichkeit während der Arbeitszeit vorweisen.

Zur effizienten Koordination der Systeme untereinander stellten wir PostNord bereits 2012 unseren ersten Cloudservice zur Verfügung. Mittlerweile wurde dieser Kunde auf unseren innovativen Service ecos care umgestellt. Mit diesem wird die Softwareanwendung ecos webman extern gehostet und durch die IT-Festnetze zu den Systemen geroutet. So können insgesamt mehr als 10.000 Nutzer in der Cloud datenschutzkonform gespeichert werden.

Kennzahlen

100+

Systeme

10.000

Nutzer

900

Stationen